Was ist ein Dreckfräser?

Im Düsenkopf des Dreckfräsers befindet sich eine Keramikkugel, die durch den Druck des durchströmenden Wassers in Rotation versetzt wird. Dadurch bewegt sich der Wasserstrahl schnell und in kreisenden Bewegungen. Der Effekt ist die starke Reinigungsleistung des Punktstrahls verbunden mit einer guten Flächenleistung, weil der Wasserstrahl ständig in Bewegung ist.

Daher wird der Dreckfräser auch Rotationsfräser genannt.

Das könnte Sie auch interessieren:

© LEMA Mayrhofer GmbH