Ökologische
Reinigung

Der ökologischen Reinigung kommt immer mehr Bedeutung zu. Selbstverständlich ist LEMA in höchstem Maß bemüht, diese Anforderung bestmöglich zu erfüllen. Um Reinigungsmittel sparsam einzusetzen oder komplett zu vermeiden, ist hohe Leistung in Druck (bar) und Wassermenge (l/h) Voraussetzung. Vor allem durch die Erhitzung des Wassers im Heizkessel des Heißwasserhochdruckreinigers kann die Reinigungsleistung enorm erhöht und dadurch in den meisten Fällen auf die Beigabe von Reinigungschemie verzichtet werden, was zu einer ökologischen Reinigung führt.

Tipp zum ökologischen Reinigen:

Reinigen Sie wenn möglich einen Vorplatz nicht bei größter Trockenheit. Ist der Boden etwas feucht (vom letzten Regen oder morgens), lösen sich Schmutz, Beläge oder auch Moose und Gräser etc. viel leichter (man kann z.B. auch zuerst in einem Waschdurchgang die komplette Fläche besprühen, um im zweiten Durchgang umso flotter die Verunreinigungen eliminieren zu können).

Dies gilt ganz besonders für Flächen, wo in den Zwischenräumen Unkraut wächst. Hier stellt die Reinigung mit Hochdruck, evtl. auch in Verbindung mit einem Flächenwäscher eine gute Alternative zur chemischen Keule dar.

Sehr viele öffentliche Einrichtungen, aber auch umweltbewusste Bürger verzichten freiwillig auf den Einsatz von Glyphosat, um unsere Böden und Grundwasser nicht zu belasten. Ein weiteres Verfahren zur umweltfreundlichen Vernichtung von Unkraut ist die Behandlung der betreffenden Flächen mit beinahe kochend heißem Wasser.

Ökologisch reinigen mit dem LEMA IKARUS

LEMA IKARUS heißt das Heißwassersystem, mit dem umweltschonend Unkraut vernichtet werden kann. Ausgestattet mit einem besonders leistungsstarken Heizkessel mit sehr hohem Wirkungsgrad sterben die unerwünschten Pflanzen aufgrund des ins Erdreich und damit auch bis zur Wurzel vordringenden Wassers ab.

Kontaktieren Sie uns

* sind Pflichtfelder

Informationen zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© LEMA Mayrhofer GmbH