deutsch tschechisch
Service Wartungsplan
Schnellfinder


Zubehör-Shop

Neues per Email
Melden Sie sich zu unserem kostenlosen Newsletter an und erhalten Sie ständige Produkt-Updates bequem via Email.

LEMA auf Facebook Auf Twitter folgen


Wartungsplan

 

Hochdruckreiniger unbeheizt

  • Kontrolle der Pumpe: Der Ölstand ist in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. Der erste Ölwechsel muss nach den ersten 50 Betriebsstunden, in der Folge alle 300 Betriebsstunden vorgenommen werden. Es sollte LEMA V6 high performance Pumpenöl verwendet werden!

 

  • Kontrolle des Wasserzulauffilters: Der Filter muss regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden. Diese Wartungsarbeit ist zur Vermeidung von Wassermangel durch Verstopfung unerlässlich.

 

  • Ersatz der Lanzendüse: Die Düse muss ersetzt werden, falls sie ausgewaschen ist und dadurch der Druck unter den Normalwert sinkt.

 

  • Elektromotor: Der Elektromotor ist mit einem magnetthermischen Schalter(Starkstrom) ausgestattet. Bei Funktionsstörung des Motors werden diese zu- und der Motor abgeschaltet. Vor der erneuten Inbetriebnahme 5-10min warten. Sollte die Störung danach nicht behoben sein, muss ein LEMA-Kundendienst oder eine LEMA-Vertragswerkstatt aufgesucht werden.

 

  • Elektrokabel: Das Elektrokabel darf nicht beschädigt werden. Bei einer Beschädigung muss dieses gegen ein Sonderkabel vom Typ H07RNF nach dem vorliegenden Schaltplan ausschließlich durch qualifiziertes Fachpersonal gewechselt werden.

 

Hochdruckreiniger beheizt

  • Kontrolle der Pumpe: Der Ölstand ist in regelmäßigen Abständen zu kontrollieren. Der erste Ölwechsel muss nach den ersten 50 Betriebsstunden, in der Folge alle 300 Betriebsstunden vorgenommen werden. Es sollte LEMA V6 high performance Pumpenöl verwendet werden!

 

  • Kontrolle des Wasserzulauffilters: Der Filter muss regelmäßig kontrolliert und gereinigt werden. Diese Wartungsarbeit ist zur Vermeideung von Wassermangel durch Verstopfung unerlässlich.

 

  • Reinigung des Filters im Wasserbehälter: Den Gewindeanschluss lösen und den Filter aus dem Wasserbehälter entfernen und mit einem Druckluftstrahl reinigen. Sollte der Filter nach der Reinigung trotzdem noch verschmutzt oder schlissen sein, muss dieser ausgewechselt werden.

 

  • Ersatz der Lanzendüse: Die Düse muss ersetzt werden, falls sie ausgewaschen ist und dadurch der Druck unter den Normalwert sinkt.

 

  • Elektromotor: Der Elektromotor ist mit einem magnetthermischen Schalter(Starkstrom) ausgestattet. Bei Funktionsstörung des Motors werden diese zu- und der Motor abgeschaltet. Vor der erneuten Inbetriebnahme 5-10min warten. Sollte die Störung danach nicht behoben sein, muss ein LEMA-Kundendienst oder eine LEMA-Vertragswerkstatt aufgesucht werden.

 

  • Elektrokabel: Das Elektrokabel darf nicht beschädigt werden. Bei einer Beschädigung muss dieses gegen ein Sonderkabel vom Typ H07RNF nach dem vorliegenden Schaltplan ausschließlich durch qualifiziertes Fachpersonal gewechselt werden.

 

  • Treibstoffilter: Der Treibstoffilter (in der Ölpumpe und in der Ölleitung freiliegend) muss regelmäßig kontrolliert und bei Verschleiß oder Verschmutzung ausgewechselt werden.

 

  • Entkalkung: Das Gerät muss regelmäßig entkalkt werden. Die Häufigkeit richtet sich nach der jeweiligen Wasserhärte. Falls eine Kalkschutzanlage vorhanden ist, regelmäßig den Füllstand kontrollieren und gegebenenfalls Flüssigentkalker (Art.Nr. 15435) bestellen und nachfüllen.



 

 

Kühle Brise für heiße Tage
Top Agrar Leser können in der Ausgabe 6/2016 einen interessanten Beitrag über die Kühlung im Kuhstall lesen. Ing. Eduard Zentner, ...
WIESELBURGER MESSE INTER AGRAR 2016
Wieselburger Messe - Inter Agrar
 
Von 30. Juni bis 3. Juli findet die Wieselburger Messe mit der Inter Agrar ...
Energiesparmesse Wels 2016
Die Energiesparmesse Wels fand vom 25. Februar bis 28. Februar 2016 statt. Die Sparte Staubsauganlagen wurde in der sehr gut ...
LEMA Mayrhofer GmbH Siegfried-Marcus-Straße 3 A-4070 Eferding
Tel.: (+43)(0)7272/2314-0 info@lema.at
Sitemap Impressum